Sommerakademie „Nachhaltige Landnutzung“ vom 15. bis 18. September 2021

Sommerakademie „Nachhaltige Landnutzung“: Vom 15. bis 18. September 2021 fand die Sommerakademie der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) im Seminarzentrum Siggen statt. 19 Promovierende und junge Wissenschaftler*innen stellten an der schleswig-holsteinischen Ostsee ihre Arbeiten zu Fragen der nachhaltigen Landnutzung vor.

Die Teilnehmenden beschäftigten sich vor allem mit den zahlreiche Nutzungsansprüche und Zielkonflikten – von landwirtschaftlicher Produktion über Erhalt der Biodiversität, Klimaschutz und Erholung – auf landwirtschaftlichen Flächen. 

Im Zentrum der Diskussion standen Fragen, die sowohl mit agrarpolitischen als auch ökologischen und sozialen Herausforderungen in Verbindung stehen: Welche agrarpolitischen Instrumente sind geeignet, um Umweltschutzziele (u.a. Biodiversitäts- und Klimaziele) zu erreichen, ohne dabei landwirtschaftliche Betriebe in ihrer Existenz zu gefährden? Wie kann das Zusammenspiel von agrarpolitischen Vorgaben auf unterschiedlichen administrativen Ebenen die Förderung von Umweltschutzzielen (besser) in Einklang mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten bringen? Welche Governanceansätze können zu einer angemessenen Berücksichtigung unterschiedlicher Interessen und damit zur Lösung von Landnutzungskonflikten beitragen? Welche sozialen und technischen Innovationen können Zielkonflikte in agrarräumlich geprägten Landschaften adressieren und lösen?

Alle Teilnehmenden hielten zu ihren Themen Vorträge, gaben Workshops und tauschten sich bis spät am Abend gemeinsam aus. Obwohl das Küstenwetter nicht nur gut zu uns war wurde natürlich auch die Gelegenheit zum Baden gerne genutzt.

Das Programm der Sommerakademie kann hier eingesehen werden.

Die von den Teilnehmenden vorgestellten Beiträge sind hier dokumentiert.

In Kooperation mit:

Gefördert durch:

Impressum Datenschutz Kontakt
Sommerakademie „Nachhaltige Landnutzung“: Vom 15. bis 18. September 2021 fand die Sommerakademie der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) im Seminarzentrum Siggen statt. 19 Promovierende und junge Wissenschaftler*innen stellten an der schleswig-holsteinischen Ostsee ihre Arbeiten zu Fragen der nachhaltigen Landnutzung vor.