Logo VÖW

Umweltgerechtigkeit – Ökologisches Wirtschaften 1/2011

Die Gerechtigkeitsdebatte im Kontext der nachhaltigen Entwicklung wurde lange Zeit vor allem mit dem Augenmerk auf Verteilungsgerechtigkeit geführt. Im Fokus: die gerechte Verteilung von Wohlstand, Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung oder individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Fragen der Umweltverantwortung sind vielfach ausgeblendet worden. Doch spätestens in Zusammenhang mit dem Klimawandel drängen sich diese Fragen auf: Wer soll in welchem Umfang und wofür Verantwortung übernehmen? Diese und weitere Themen der Umweltgerechtigkeit bilden den Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des Ökologischen Wirtschaftens.

So warnt Kirsten Meyer in ihrem Aufsatz vor der Zuschreibung staatlicher Verantwortung für die Reduktion von Treibhausgasemissionen und fordert eine individuelle Zuteilung der Emissionsrechte. Dass Unternehmen als „moralfähige Akteure“ selbst Verantwortung für ihr Handeln übernehmen können und in Verantwortungsregime integriert werden müssen, meint Christian Neuhäuser und nimmt einen philosophischen Blick auf die Unternehmensverantwortung. Ortrud Lessmann, Axel Klie und Jesko Hirschfeld unterbreiten in ihren Beiträgen Vorschläge dafür, wie Gerechtigkeitsannahmen in die Methoden der Politikberatung integriert werden könnten. So diskutiert zum Beispiel Jesko Hirschfeld, wie die Methode der Kosten-Nutzen-Analyse um Gerechtigkeitsaspekte erweitert werden könnte.

Aktuelle Berichte und neue Konzepte

Neben diesem Schwerpunktthema bietet das Ökologische Wirtschaften 1/2011 weitere aktuelle Berichte und Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie Essays zu anderen Themengebieten. So diskutieren Thomas Vogelpohl und Bernd Hirschl in ihrem Aufsatz die Rolle von privaten Zertifizierungssystemen in der Debatte um die soziale Dimension der Biokraftstoffproduktion. Außerdem: nachhaltige Stadtteilgestaltung am Beispiel des Scharnhauser Parks bei Stuttgart. Wie sieht die nachhaltige Stadt der Zukunft aus?

Ökologisches Wirtschaften Online

Seit August 2010 sind alle Ausgaben der Fachzeitschrift Ökologisches Wirtschaften online verfügbar. Im Portal www.oekologisches-wirtschaften.de können insgesamt über 1.000 Einzelartikel aus 25 Jahrgängen nach Titeln, Autoren, Schlagwörtern und Volltext durchsucht und heruntergeladen werden. Der Online-Zugriff auf die zwei letzten Jahrgänge der Zeitschrift ist exklusiv für die Abonnent/innen

Zum Inhaltsverzeichnis (Ausgabe 1/11)  |  Ökologisches Wirtschaften online  |  Abonnement