Logo VÖW

Sommerakademie „Nachhaltige Wertschöpfungsketten“

Vom 22. bis 26. August 2011 laden die VÖW und sneep (Studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik), zusammen mit der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der HumboldtUniversität zu Berlin, zu ihrer ersten gemeinsamen Sommerakademie im NaturFreunde Haus Karl-Renner in Berlin Lichterfelde ein. Ein ganzheitlicher, interdisziplinärer Ansatz, wie ihn sneep vertritt begleitet von PraktikerInnen, WissenschaftlerInnen und VordenkerInnen nachhaltigen Wirtschaftens, wie sie die VÖW mitbringt wird zu einer spannenden Seminarwoche auf hohem Niveau führen.

Unternehmen stehen im Fokus: Als Teil der Lösung, aber natürlich auch mit Blick auf ihre Herausforderungen probieren wir ihre Methoden zur Wertschöpfung aus. Vor dem Hintergrund der genannten Fragestellungen werden wir Vorstellungen von Wert und Wertschöpfung genauer betrachten. Gleichzeitig beleuchten wir die Perspektiven der anderen Akteure entlang von Wertschöpfungsketten - Regierungen, ArbeitnehmerInnen, KonsumentInnen, NGOs und internationale Organisationen.

Impulsreferate wechseln mit intensiver Gruppenarbeit, die immer tiefer in die Problematik globaler Wertschöpfungsketten einführen. In einer Reihe von Formaten werden die Vor und Nachteile verschiedener Instrumente des Wertschöpfungskettenmanagements diskutiert. Abschließend sollen eigene Lösungen und Ideen mit ExpertInnen diskutiert werden.

Die Akademie richtet sich an interessierte StudentInnen und DoktorandInnen aller Fachrichtungen. 3 ECTS sind möglich.

Die Teilnahme kostet 120 €, für VÖW Mitglieder und sneep-Aktive gibt es einen ermäßigten Preis von 90 €.

Weitere Informationen über die Sommerakademie finden Sie hier oder im Flyer

Kontakt

sommerakademie(at)sneep.info