Logo VÖW

Willkommen bei der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW)

Die 1985 gegründete Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) ist ein inter- und transdisziplinäres Netzwerk. Die VÖW ist ein gemeinnütziger Verein und setzt sich mit Fragestellungen der nachhaltigen Entwicklung sowie ihrer praktischen Umsetzung auseinander... [mehr]


Aktuelles

06.03.2015

Lesen Sie in der ersten Ausgabe des 30. Jahrgangs von Ökologisches Wirtschaften über die Ökonomie des Klimawandels. Ökonomische Ansätze haben eine lange Tradition in der Diskussion um Klimawandel und Klimaanpassung. Sie sind...  [mehr]

25.02.2015

Parallel zu der Gründung des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung gründeten im Jahr 1985 engagierte Vordenker/Innen die Vereinigung für ökologische Wirtschafsforschung. Sie legten das Samenkorn für nun bereits 30 Jahre...  [mehr]

10.12.2014

In der letzten Ausgabe des Jahres 2014 von ÖkologischesWirtschaften lesen Sie über die Chancen und Risiken einer Green Economy in Entwicklungsländern. Der rechtzeitig zum UN-Nachhaltigkeitsgipfel in Rio wiederbelebte Begriff ist...  [mehr]

04.11.2014

Das Netzwerk Industrial Ecology (IE) lädt seine Mitglieder und Interessierte sehr herzlich zu einem Workshop „Forschungsförderung für Industrial Ecology“, mit anschließender Teilnahme an der Agendakonferenz Green Economy, nach...  [mehr]

03.09.2014

Die Ausgabe 3/14 von Ökologisches Wirtschaften behandelt zwei große Themen: Industrial Ecology und Degrowth. Im Schwerpunkt wird erörtert, wie Industrial Ecology die Gesamtheit von Stoff- und Energieströmen untersucht und die...  [mehr]

Treffer 1 bis 5 von 75
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Veranstaltungen

1985 bis 2015:

Die VÖW wird 30

Jubiläumstagung: 2.-3. November 2015, Berlin

 

 

 

Kontakt

VÖW-Geschäftsstelle
Potsdamer Straße 105
D-10785 Berlin
Tel.: (030) 30 88 51 800
Fax: (030) 88 25 439
eMail: info(at)voew.de

 

 

Aktuelle Ausgabe

Inhaltsverzeichnis von Ökologisches Wirtschaften 1/2015 mit dem Schwerpunkt-Thema Ökonomie des Klimawandels