Logo VÖW

Der VÖW-Vorstand

 

Der Vorstand der VÖW besteht aus der/dem Vorsitzenden, der/dem Schriftführer/in und Pressesprecher/in sowie der/dem Kassierer/in und Finanzverantwortlichen sowie bis zu acht Beisitzer/innen, die jährlich auf der Mitgliederversammlung gewählt werden.

Die Mitgliederversammlung legt jährlich die Grundlinien der Arbeit der VÖW fest. Der Vorstand ist für die Erarbeitung und Festlegung der Strategie zuständig. Insgesamt trifft sich der Vorstand etwa alle zwei Monate zu einer eintägigen Sitzung, auf der neben operativen Fragen auch Projekte, wie beispielsweise Veranstaltungen, deren Konzeption, inhaltliche Ausgestaltung und die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern besprochen werden. Der Vorstand ist verantwortlich für alle Projekte, die unter dem Dach der VÖW durchgeführt werden. Die Durchführung der Projekte kann sowohl Mitgliedern des Vorstandes als auch der Geschäftsstelle und den Mitgliedern obliegen.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im September in Wuppertal wurde dem aktuellen Vorstand der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung für ein weiteres Jahr das Vertrauen ausgesprochen.


Prof. Dr. Bernd Siebenhüner (Vorsitzender)

Jahrgang 1969, Professor für Ökologische Ökonomie an der Universität Oldenburg, studierte Volkswirtschaftslehre und Politologie an der Freien Universität Berlin. Er war von 1996 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebliches Umweltmanagement der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und absolvierte 2000-2001 einen Postdoc-Forschungsaufenthalt an der Kennedy School of Government, Harvard University. Forschungsschwerpunkte sind kollektive Lernprozesse, ökologische Ökonomie, Umweltbildung, ökologische Ethik, deutsche und internationale Umweltpolitik und konzeptionelle Fragen der Nachhaltigkeit. Im VÖW-Vorstand will er sich für die Internationalisierung und die Öffnung für das Feld der sozial-ökologischen Forschung einsetzen. Kontakt: bernd.siebenhuener(at)voew.de

Prof. Dr. Uwe Schneidewind (stellv. Vorsitzender)

Jahrgang 1966, ist Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie. Zuvor war er bis Februar 2010 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktionswirtschaft und Umwelt, an der Universität Oldenburg. Er leitete in den Jahren 2008 und 2009 die Niedersächsische Regierungskommission Klimaschutz.
Auf der Mitgliederversammlung 2008 hat er die Verantwortung als Schriftführer übernommen. Kontakt: uwe.schneidewind(at)voew.de

Hans Haake (Finanzvorstand)

Jahrgang 1984, Ökonom, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Enquete-Kommission Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität des Deutschen Bundestages und promoviert zu Fragen der alternativen Wohlfahrtsmessung an der Universität Oldenburg mit einem Forschungsaufenthalt an der University of Maryland. Seit 2010 bringt er sich im Vorstand der VÖW bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein. Kontakt: hans.haake(at)voew.de

Thomas Korbun (Beisitzer)

Jahrgang 1968, Biologe, ist Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Seit November 2008 ist er im Vorstand der VÖW zuständig für Finanzen. Kontakt: thomas.korbun(at)voew.de



Sophia Kraft (Beisitzerin)

Jahrgang 1988, BA Politik/VWL, derzeit MA Nachhaltigkeitsmanagement. Sophias Interesse gilt vor allem zwei Themenschwerpunkten: Zum einen setzt sie sich stark mit Postwachstum/Degrowth auseinander, wobei sie für den Blog Postwachstum und die Degrowth Konferenz 2014 tätig war. Zum anderen liegt ihr Fokus auf der nachhaltigen Energiewirtschaft (Tätigkeiten für die Deutsche Umwelthilfe und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung). Um ihrem Sohn in ihrer Studienstadt Leipzig einen Zugang zur Natur zu eröffnen, gründete sie vor einem Jahr eine Solidarische Landwirtschaftsgemeinschaft vor Ort. Seit November 2015 ist sie Beisitzerin im Vorstand der VÖW. Kontakt: sophia.kraft(at)voew.de

Gerrit von Jorck (Beisitzer)

Gerrit von Jorck ist seit 2015 Beisitzer im Vorstand der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung. Er studierte Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Philosophie in Köln, Utrecht, Berlin, Budapest und Potsdam. Seit 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum der TU Berlin. Er forscht als Fellow am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung und ist Mitglied im Redaktionsteam des Blog Postwachstum. Seit 2015 ist er als Dozent für Sozialökonomie und Gemeinwohlorientiertes Wirtschaften an den Universitäten Duisburg-Essen und Lüneburg tätig. Im Rahmen von Attac und dem Netzwerk Wachstumswende engagiert er sich für Zeitwohlstand und eine solidarische Postwachstumsgesellschaft. Schwerpunkte: Sozial-ökologische Arbeitsforschung; Suffizienz(-politik); Zeitwohlstand und nachhaltiger Konsum; transformative Wissenschaft; Postwachstumsökonomie und -unternehmen. Kontakt: gerrit.jorck(at)voew.de

Maren Birkenstock (Beisitzerin)

Maren Birkenstock ist Wirtschaftsjuristin und schließt gerade ihr Studium der Agrarökonomie ab. Bei der Beteiligungsagentur Zebralog erarbeitet sie partizipative Dialogverfahren. Ihr Fokus liegt dabei auf emanzipativen Methoden, die Beteiligungsbarrieren abbauen. Zudem beschäftigt sie sich mit der sozial-ökologischen Transformation aus der Genderperspektive. Seit November 2015 ist sie Beisitzerin im Vorstand der VÖW.

Kontakt: maren.birkenstock(at)voew.de

Antje Merschel (Beisitzerin)

Antje Merschel arbeitet als internationale Beraterin im Bereich Marketing und Research, zur Zeit für das World Food Programme der Vereinten Nationen in Rom. Ihr Interesse gilt der Relevanz und Übertragbarkeit von nationaler Forschung in internationalen Kontext. Seit November 2011 neue Beisitzerin, aber mit langer VÖW Erfahrung als Mitbegründerin des Studierendenkreises der VÖW Anfang der 90er, ist für sie die Zusammenarbeit der VÖW mit ähnlich interessierten Gruppen in frischen, unkonventionellen Formaten attraktiv. Sie möchte Impulse für eine stärkere Vernetzung zwischen Forschung und Wirtschaft geben.

Alexandra Palzkill-Vorbeck (Beisitzerin)

Jahrgang 1981, Soziologin/Ökonomin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Präsidialbereich des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie und promoviert über zukünftige Unternehmensstrategien an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal. Seit November 2011 ist sie Beisitzerin im Vorstand der VÖW.

Prof. Dr. Stefan Gößling-Reiseman (Beisitzer)

Jahrgang 1968, Physiker, Professor für Resiliente Energiesysteme an der Universität Bremen, Fachbereich Produktionstechnik und artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit. Seine aktuellen Forschungsgebiete sind: Thermodynamik und Ressourcenverbrauch, Erweiterung der Ökobilanzmethodik, CO2-Bilanzierung von Produkten und Verfahren, Bewertung von Recyclingverfahren.